„Vor jedem steht ein Bild des, was er werden soll; solang er das nicht ist, ist nicht sein Friede voll“
(Angelus Silesius)

Sonntagsglück

Sonntagsglück
Der Tag zum Auftanken, Faulenzen und Genießen

Wirklich faulenzen dürfen, ohne Zweck mit Freunden zusammensitzen, einfach die Natur genießen ... Das ist für die Autorin Sonntagsglück. Wie der Sonntag ein besonderer Tag wird und wie man zu einem echten „Sonntag“ kommt, wenn man an diesem Tag häufig arbeiten muss, schildert Kerstin Wendel mit vielen praktischen Tipps. Dafür untersucht sie auch, was in der Bibel zur Freiheit, Würde und Geltung des Sabbats steht. Ebenso fließen eigene Erfahrungen mit der Familie und Gemeinde ein. Zum Beispiel, wie sie es lernte, auch ihrem Sohn einen freien Sonntag zu gönnen, statt zu verlangen, dass er sein Zimmer aufräumte!

Stimmen zum Buch: Voller Inspiration und praktischen Anregungen, wie der Sonntag zu einem echten Geschenk werden kann. Ein Geschenk, in dem sich Abstand vom Alltag, Einkehr, Ausruhen, Gemeinschaft und Gottesbegegnung verbinden. Bettina Wendland, Redaktion family 


Dass es gesundheitlich und familiär ratsam ist, einen Ruhetag pro Woche einzuhalten, wissen alle. Dass uns tausenderlei wirtschaftliche und soziale Sachzwänge daran hindern, auch. Und dann die geschwätzige Betriebsamkeit unserer Plauderblöckchen unterm Daumen und am Ohr! ... Wie uns eine gründliche Darlegung des biblischen Sabbatgebots und ein kreativer Blumenstrauß praktizierbarer Sonntags-Ideen aus dieser Klemme heraushelfen, zeigt dieses Buch. Andreas Malessa


http://brunnen-verlag.de/details.php?catp=&p_id=114212



ISBN: 978-3-7655-4212-1
€ 8,99 (D)

Kerstin Wendel im Interview auf domradio.de.