„Vor jedem steht ein Bild des, was er werden soll; solang er das nicht ist, ist nicht sein Friede voll“
(Angelus Silesius)

Referat: Wer bin ich – und wenn Frau, dann wie?

... Erfahrungen zur weiblichen Identität

Alternativ-Titel: Mit Jeans, Charme und offenem Herzen - Wie weibliche Identität wachsen kann

Mein persönlichstes Referat! Vor 37 Jahren habe ich mich - bedingt durch eine Lebenskrise - auf die Suche nach mir selbst gemacht habe. Ich gebe Einblick in diese Zeit.
Unabhängig vom Alter entdecken wir Frauen manchmal: Mit fehlt noch etwas, um als glückliche Frau leben zu können! Das kann der Start in eine positive Veränderungszeit werden.
Neben meinen eigenen Erfahrunge habe ich auch Lebensbeispiele anderer Frauen miteingebaut. Denn vorbildhafte Entwicklungsschritte anderer machen Mut zum persönlichen Wachstum!
Heute mache ich gelungene weibliche Identität an drei Grundzügen fest:
  • mit seinem eigenen Körper versöhnt werden
  • sich hingeben können (an Menschen, Aufgaben, Dinge)
  • mit offenem und festem Herzen leben können
Da ich Gott in meiner Weiterentwicklung sehr deutlich erlebt habe, fließen diese Erlebnisse an verschiedenen Stellen mit ein.

Einen Einblick in das Referat finden Sie auch hier.

.